„Habe nun ach! Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider auch Theologie! durchaus studiert mit heißem Bemühn. Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor; heiße Magister, heiße Doktor gar, und ziehe schon an die zehen Jahr herauf, herab und quer und krumm meine Schüler an der Nase herum – und sehe, dass wir nichts wissen können!

Das will mir schier das Herz verbrennen!“ 

- Faust I, S. 354–365

Bei Filmen ist es wie in der Musik. Einige Stücke wie Dubstepsongs hört man gerne einmal nebenbei an, aber es wird nie zu deiner Lieblingsmusik werden, weil es dich nicht bewegt. Hier nun ein paar Filme, die mich irgendwie bewegt haben. Emotional, zum Lachen, zum Nachdenken, oder sonst wohin.

300

8mm

96 Hours

A Clockwork Orange

Alles steht Kopf

Antichrist

Avatar

Black Swan

Butterfly Effect

das Experiment

Das perfekte Verbrechen

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

das Schweigen der Lämmer

der Club der toten Dichter

Der Herr der Ringe (Triologie)

der Hobbit

Der Junge im gestreiften Pyjama

der König der Löwen

die letzten Glühwürmchen

die Verurteilten

District B13

Donnie Darko

Drachenzähmen leicht gemacht

Ex Machina

Fight Club

Flatliners

Forrest Gump

Gesetz der Rache

Gladiator

Good Morning, Vietnam

Good Will Hunting

Harodim

Hooligans

Hot Shots – der zweite Versuch

Inception

Interstellar

Inside Man

Leon – der Profi

Lügen macht erfinderisch

Matrix

Melancholia

Menschenfeind

Neues vom Wixxer

Nicht Auflegen

Nymphomaniac

Patch Adams

Pulp Fiction

Rob-B-Hood

Rumble in the bronx

Schindlers Liste

Shooter

Shutter Island

Sieben

Sin City

Slumdog Millionaire

Spartacus

Sterben für Anfänger

Surviving Progress

Tarzan

Thank you for Smoking

the Green Mile

the Tree of Life

Tränen der Sonne

Wall•E

Who am I?

 

Kommentare: 1
  • #1

    Jonas (Mittwoch, 15 Februar 2017 00:53)

    Ich liebe Sie!


Impressum | Datenschutz | Sitemap
Diese Website darf gerne zitiert werden, für die Weiterverwendung ganzer Texte bitte ich jedoch um kurze Rücksprache.