„Habe nun ach! Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider auch Theologie! durchaus studiert mit heißem Bemühn. Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor; heiße Magister, heiße Doktor gar, und ziehe schon an die zehen Jahr herauf, herab und quer und krumm meine Schüler an der Nase herum – und sehe, dass wir nichts wissen können!

Das will mir schier das Herz verbrennen!“ 

- Faust I, S. 354–365

Das Galileo Gambit

Ein Handwerker, der mich vor kurzem in Facebook addete, will die Weltformel gefunden haben. Ich bezweifelte dies, woraufhin er erwiderte Galileo haben sie auch ausgelacht.“ Als ich ihn fragte, ob dies sein Argument zur Verifikation seiner Behauptungen sei, schrieb er ernsthaft: „Klar.“ Interessanterweise findet man diese Argumentationsstruktur bei den Pseudo – und Alternativwissenschaftlern zuhauf. Von den Raumenergieleuten der AZK heißt es gar, Sokrates sei auch gestorben, weil er sich nicht von der Wahrheit abbringen lassen wollte. Heute seien es halt die Energiekonzerne, die gegen die Wahrheit rund um die Raumenergie agieren. Wahlweise liegt es auch mal an den bornierten, demagogischen, dummen Mainstreamforschern, dass das eigene Genie nicht erkannt wird.

 

Tatsächlich gab es oft tolle und richtige Ideen, die verkannt wurden. So wurde der geniale Charakter der Thesen Einsteins lange Zeit lang nicht wahrgenommen. Bis hierhin: D´accord. Diese Menschen meinen jetzt aber, weil es bereits vorkam, gelte dies auch für alle Menschen. Sie schließen jetzt von Einzelfällen auf ein allgemeines Gesetz. Was eine gewisse Komik mit sich bringt: Der Umstand, dass die meisten schlauen Köpfe auf dem Gebiet entgegengesetzter Meinung sind, wird als Bekräftigung des eigenen Standpunktes angesehen.

Viele Menschen waren vom Weltuntergang 2012 und der Ignoranz der anderen demgegenüber überzeugt. Sie leben immer noch. Dann gibt es auch unter „Querdenkern“ verschiedene Überzeugungen. Etwa, ob Chemtrails zur Wetter-, oder Gehirnmanipulation eingesetzt werden. Nach der zweiwertigen Logik kann aber nur eine Person richtig liegen. Entweder sie dienen zur Wettermanipulation, oder nicht. Mindestens einer muss also falsch liegen.

Lustigerweise nennt sich dieser Fehlschluss: Galileo Gambit.

Den Leuten, die so argumentieren, möchte man entgegenhalten: „Über Charlie Chaplin und Paris Hilton wird auch viel gelacht.“

zum vorherigen Blogeintrag                                                                                     zum nächsten Blogeintrag 

 

Liste aller bisherigen Blogeinträge

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Seelenlachen (Mittwoch, 02 März 2016 20:38)

    https://www.psiram.com/ge/index.php/Galilei-Vergleich

  • #2

    WissensWert (Donnerstag, 29 Dezember 2016 01:03)

    http://rationalwiki.org/wiki/Galileo_gambit


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
Diese Website darf gerne zitiert werden, für die Weiterverwendung ganzer Texte bitte ich jedoch um kurze Rücksprache.