„Habe nun ach! Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider auch Theologie! durchaus studiert mit heißem Bemühn. Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor; heiße Magister, heiße Doktor gar, und ziehe schon an die zehen Jahr herauf, herab und quer und krumm meine Schüler an der Nase herum – und sehe, dass wir nichts wissen können!

Das will mir schier das Herz verbrennen!“ 

- Faust I, S. 354–365

Shine on you crazy Diamond (Zitat)

„Da ist etwas in einem, über das man nichts weiß.

Etwas, das man solange verleugnet, bis es zu spät ist, etwas dagegen zu tun.

Es ist der einzige Grund dafür, dass man am Morgen aufsteht,

seinen beknackten Chef erträgt,

und all' das Blut, den Schweiß, und die Tränen.

Und das nur, damit alle wissen, wie gut,

attraktiv, großzügig, witzig und clever man ist.    

Fürchtet mich oder verehrt mich,

aber bitte haltet mich für was Besonderes.

Wir haben alle dieselbe Sucht

- Wir sind Anerkennungsjunkies.

Wir gieren alle nach dem Schulterklopfen, der goldenen Uhr, 

dem verdammten Applaus, dem Siegerpokal

- shine on you crazy diamond.

Affen in Anzüge gesteckt, die um Anerkennung betteln.. 

Wir sind bloß  Wenn wir das wüssten, würden wir all' das nicht tun.

Irgendjemand versteckt dieses Geheimnis vor uns. 

Und hätte man eine zweite Chance, dann würde man fragen:     

"Wieso das alles?"

 

- Revolver

zum vorherigen Blogeintrag                                                                                zum nächsten Blogeintrag

 Liste aller bisherigen Blogeinträge

Kommentare: 0

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
Diese Website darf gerne zitiert werden, für die Weiterverwendung ganzer Texte bitte ich jedoch um kurze Rücksprache.