„Habe nun ach! Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider auch Theologie! durchaus studiert mit heißem Bemühn. Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor; heiße Magister, heiße Doktor gar, und ziehe schon an die zehen Jahr herauf, herab und quer und krumm meine Schüler an der Nase herum – und sehe, dass wir nichts wissen können!

Das will mir schier das Herz verbrennen!“ 

- Faust I, S. 354–365

Demokratnie

Nachstehende Passagen sind bewusst polemisch gehalten.

1. Information ist Macht!

Ein neuer Schauplatz im nationalen und globalen Machtkampf ist die öffentliche Meinung.

Diese wird bestimmt durch Information.

Rar ist öffentliche Information, die nur dem Selbstzweck dient.

Oft ist Information kostenlos, selten jedoch umsonst. Fragen sie sich deshalb immer:

„Was könnte der Urheber dieser Information wollen, dass ich denke?“ 

Denn Meinungsmache ist essentiell, zumal in einer Demokratie.

Reaktionäre Machtzentren manipulieren Wahlen,

moderne Machtzentren manipulieren Wähler.

Ein deutsches Machtzentrum liegt wohl weniger in Berlin, als in Frankfurt.

Ein Schuldner ist nie frei. Auch eine freie Presse wird es vor einer

Gewaltenteilung zwischen Medien und Kapital nicht geben.

 

# Was darf die Presse über Pressefreiheit schreiben?

2. Propaganda heute

Der menschliche Geist ist verdammt manipulierbar.

Er kennt von Geburt an keine Firewall, dafür aber tausend Hintertürchen.

Veröffentliche Meinung und scheinbar öffentliche Diskussionen

sind starke Waffen im Meinungskampf.

 

Zwar spiegelt nichts von alldem die tatsächliche Bandbreite der öffentlichen Positionen wieder, jedoch ist der gemeine Bürger so unreflektiert und die Suggestion meist so subtil,

dass aus den veröffentlichten Meinungen schnell eine öffentliche Meinung wird

Self-fulfilling prophecy.

Die meisten Kosmopoliten können nur innerhalb indoktrinierter Paradigmen und Dogmen sinnen.

Ökonomen: Wenn jede Nation der Welt verschuldet ist, wem schuldet die Welt das ganze Geld?

Physiker: Liese sich aus dem Casimir-Effekt nicht unbegrenzte Energie gewinnen?

 

# Starten sie eine Umfrage. Ändern sie das Medienbild.

Starten sie die gleiche Umfrage noch einmal

und sie bekommen ein komplett anderes Ergebnis.

Man hat sich eine neue öffentliche Meinung gemacht.

 

Es kann ja auch nicht im Sinne des Gläubigers Kapital sein, das freie Energiequellen in Serie kommen, die Medizin Menschen heilt oder der gemeine Mensch sich mit den grundlegenden Mechanismen unseres Finanzsystems auseinandersetzt.

Denn die Finanzoligarchie ist Nutznießer vieler, nicht-angegangener Verwerfungen.

Eine freie Presse wird es vor einer Gewaltenteilung zwischen Medien und Kapital nicht geben.

3. Fazit

# Orwellsches Neusprech:

"correctness“ heißt etwas korrekt benennen.

"political" ist eine Zäsur der Korrektheit.

 

Reuthers und DPA nannte sich das orwellsche Wahrheitszentrum.

Dies bestimmt, wer oder was in und unter welches Licht in die Öffentlichkeit kommt.

Und ohne dieses Licht kommt auch keine Partei in den Bundestag.

Das heutige Zentralkomitee untergliedert sich in Subparteien,

jeder dieser Flügel agiert jedoch systemkonform.

Fragen sie die Leute auf der Straße doch einmal,

was sich mit den „Regierungswechseln“ für sie verändert hat.

 

Keiner von „denen da Oben“ machte oder macht grundlegend was für eine bessere Welt.

 

In Wahrheit kommen weitgehend immer wieder die gleichen Politiker in Parlament & co.

Ich wünschte, es gäbe eine realistische Alternative für Deutschland.

Ich wünschte, ich hätte die Qual der Wahl.

Ich wünschte, ich hätte wenigstens die Wahl zur Qual.

Doch wähle ich nicht, stiehlt mir die Metapartei per Umlageverfahren meine Stimme.

Wähle ich, bringt dies ohne einen kollektiven Wechsel der Geisteshaltungen genausowenig.


Es gilt also, seine Stimme nicht allein alle 4 Jahre einmal zu gebrauchen um sie in eine

wahlUrne zu legen und abzugeben.

Sondern sie zu erheben. Alle Revolutionen kamen von wenigen und von unten.

Und in Zeiten, in denen ein paar wenige unsere hart erkämpfte Demokratie immer weiter beschneiden, gibt es nichts Demokratischeres als einen Volksaufstand!

zum vorherigen Blogeintrag                                                                                zum nächsten Blogeintrag

 

Liste aller bisherigen Blogeinträge

Kommentare: 0

Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
Diese Website darf gerne zitiert werden, für die Weiterverwendung ganzer Texte bitte ich jedoch um kurze Rücksprache.